Ver­zö­ge­rung we­gen Per­so­nal­man­gels?

GFZ-KA­SER­NE: Gro­den-Kra­nich kon­tert Kö­bler

Allgemeine Zeitung, 16. Juli 2018, MAINZ.

Die Main­zer Bun­des­tags­ab­geord­ne­te Ur­su­la Gro­den-Kra­nich (CDU) re­la­ti­viert die Aus­sa­gen von Da­ni­el Kö­bler (Grü­ne) zur GFZ-Ka­ser­ne: Die­se sei­en „mehr als lü­cken­haft und es ist kein gu­ter Po­li­tik­stil, nur Tei­le der Aus­sa­gen der Lan­des­re­gie­rung zu zi­tie­ren“, er­klärt sie. Auch sie ha­be ei­nen Brief von Fi­nanz­mi­nis­te­rin Do­ris Ah­nen zum ak­tu­el­len Sach­stand er­hal­ten. „Hier räumt Frau Ah­nen ein, dass es aus ver­schie­de­nen Grün­den zwi­schen En­de 2014 bis 2016 zu per­so­nel­len Eng­päs­sen und da­mit zu ei­ner da­raus re­sul­tie­ren­den Ver­zö­ge­rung in den Pro­jek­ten der Bun­des­wehr ge­kom­men ist“, so Gro­den-Kra­nich. Hier­durch hät­ten erst zwi­schen Au­gust und De­zem­ber 2017 dem Bund die Bau­un­ter­la­gen zur Prü­fung und Ge­neh­mi­gung vor­ge­legt wer­den kön­nen. Ah­nen ver­wei­se da­rauf, „dass die nun durch­zu­füh­ren­den mehrs­tu­fi­gen Prüf- und Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren sei­tens des Bun­des ent­spre­chen­de Prüf­zei­ten in An­spruch neh­men und dass noch nicht zu al­len gro­ßen Baum­aß­nah­men ab­schlie­ßen­de Prüf­ver­mer­ke vor­lie­gen.“

Auch der Main­zer Land­tags­ab­geord­ne­te Gerd Schrei­ner (CDU) be­stä­tigt das: „In der Ant­wort auf mei­ne An­fra­ge an die Lan­des­re­gie­rung ver­weist das Mi­nis­te­ri­um der Fi­nan­zen bei fast je­dem Bau­vor­ha­ben auf ei­nen ,ge­plan­ten Bau­be­ginn bei stö­rungs­frei­em Pro­jekt­ver­lauf’.“ Auch müss­ten bei öf­fent­li­chen Ver­ga­ben durch den Lan­des­be­trieb Lie­gen­schafts- und Bau­be­treu­ung (LBB) ent­spre­chen­de Fri­sten ein­ge­hal­ten wer­den. Staats­se­kre­tär Dr. Ste­phan Wein­berg er­klär­te au­ßer­dem, dass auch auf­grund der gu­ten Bau­kon­junk­tur Pro­ble­me da­bei auf­tre­ten kön­nen, über­haupt ge­eig­ne­te Bau­un­ter­neh­men für die Durch­füh­rung der Ar­bei­ten zu fin­den.

„Un­ter die­sen bei­den Ge­sichts­punk­ten ist nicht ver­wun­der­lich, dass die Bun­des­wehr spä­te­re Pla­nun­gen für den Um­zug in die Kur­mainz­ka­ser­ne an­ge­setzt hat“, zei­gen die bei­den Ab­ge­ord­ne­ten Ver­ständ­nis.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.